5. September 2019 Schiri

HSV-Echo 2019/2020 – Ausgabe 3

Liebe Fußballfreunde,

nach dem vorgezogenen Spiel unserer zweiten Mannschaft gegen PSV Stukenbrock-Senne vom ersten Oktoberwochenende, wegen Hövelmarkt, kann man von einem fast gelungenen Start in die Saison sprechen. Nach dem 7:0 Sieg gegen PSV möchte die Mannschaft nun auch gegen den zweiten Stukenbrocker Vertreter Kastrioti einen Sieg einfahren. Anstoß ist am Sonntag um 11.00 Uhr auf der Waldkampfbahn. Am Donnerstag darauf, 12.09.2019, reist unsere Zweite dann nach Ostenland. Der SC wird vom ehemaligen Torjäger des HSV Daniel Brökelmann trainiert, sicher ein interessantes Duell. Anstoß ist um 19:15 Uhr.
Der Gegner unser Ersten ist am Sonntag der SuS Bad Westernkotten. Bad Westernkotten wurde im Jahre 976 erstmalig urkundlich erwähnt. Der Ort kann auf weit über tausend Jahre Salz-Geschichte verweisen. So wird über den Ort unseres heutigen Gegners berichtet. Auf der sportlichen Ebene möchte sich unsere Erste heute den Spieltag nicht versalzen lassen und die Punkte in Hövelhof behalten. Nach dem unglücklichen 1:1 gegen Bruchmühlen ist unsere Mannschaft auf Wiedergutmachung bedacht.
An dieser Stelle möchte ich mich einmal bei den Helfern rund um den Spielbetrieb für Ihren unermüdlichen Einsatz für den HSV ganz herzlich bedanken. Bei jedem Heimspiel sorgen Sie für hervorragende Platzbedingungen und für das leibliche Wohl der Fans. Es ist genau dieser Einsatz im Hintergrund, ohne den der HSV nicht funktionieren würde.
Liebe Fans genießt auch an diesem Wochenende das Ambiente auf der Waldkampfbahn und lasst euch von den angebotenen Speisen und Getränken verwöhnen. Zusätzlich zu den Angeboten im Sportheim gibt es auch noch Köstlichkeiten vom Grill. Zum absoluten Wohlbefinden fehlen dann nur noch Siege unserer Mannschaften.

 

Mit Rot-Weißen Grüßen

Heinz Thieschneider
Ehrenvorsitzender

HSV-Echo 2019/2020 – Ausgabe 3