24. April 2019 Schiri

HSV-Echo 2018/2019 – Ausgabe 11

Liebe Fußballfreunde,

unsere zweite Mannschaft steht in der Tabelle jenseits von Gut und Böse. Der Klassenerhalt ist gesichert und nach oben geht in Sachen Aufstieg auch nichts mehr. Deshalb hat Trainer Oliver Brocke in den letzten Spielen Spieler aus der A-Jugend eingesetzt, die in der kommenden Saison zum Kader der zweiten Mannschaft stoßen werden. Eine willkommene Auffrischung unserer Zweiten aus den Reihen der eigenen Jugend.
Ähnlich geht es unserer Frauenmannschaft, nach der Zittersaison im letzten Jahr konnten in dieser Spielzeit die erforderlichen Punkte zum Klassenerhalt rechtzeitig erspielt werden. Herzlichen Glückwunsch!
Unsere erste Mannschaft empfängt heute die Preußen aus Espelkamp. Sicher ein sehr ungleiches Duell, wenn man die begrenzten finanziellen Möglichkeiten beim HSV gegenüber Espelkamp sieht. Aber Geld schießt nicht immer Tore und so peilt unsere erste Mannschaft auch heute einen Sieg an. Dass die drei Punkte heute in Hövelhof bleiben wäre schon wichtig, um die letzten beiden Spiele der Saison entspannt angehen zu können.
Zurzeit werden die Umkleidekabinen und Duschen beim HSV renoviert, wir bitten alle Akteure hierfür um Verständnis. Bei tatkräftiger Unterstützung bei den Eigenleistungen können dann die renovierten Räumlichkeiten zur neuen Saison wieder genutzt werden.
Liebe Fans und Besucher der Spiele, seid herzlich willkommen. Fühlt euch wohl auf der Waldkampfbahn und seid stets fair zu den Akteuren. Alle betreiben diesen Sport als Hobby, bedenkt immer, dass keiner absichtlich verliert.

 

Mit Rot-Weißen Grüßen

Heinz Thieschneider
Ehrenvorsitzender

HSV-Echo 2018/2019 – Ausgabe 11